Mittwoch, 15. Juni 2011

Me Made: mit oder ohne?

Heute gibts bei mir einen zu eng gewordenen Pullover, der darum zur Strickjacke umfunktioniert wurde, und die Frage: mit oder ohne Bordüre an den Ärmeln?
Ich bin mir nicht sicher, ob es zu viel wird, weil der Saum unten und der Knopf auch schon mit der gleichen Bordüre gemacht sind.
Was meint ihr?
...Ich finde mit sieht schön aus, aber vielleicht ein bisschen dirndelig - ohne kann ich die Ärmel hochkrempeln.
Damit ihr mitreden könnt, jetzt erstmal die Fotos.



Dazu hab ich den Rock von hier an (gekürzt) und die Leder-Ohrringe hab ich auch schon mal gezeigt.

PS - Falls es Tipps dazu gibt, wie man ein vernünftiges Knopfloch in einen Strickstoff näht... ich wär dran interessiert. Das Knopfloch ließ sich nicht richtig reinnähen und zieht sich jetzt sehr:



...So und nun schaun wir mal wie die anderen Damen ihre Ärmel so tragen - verziert oder schlicht. Hier gehts zu den MeMade Damen.

Kommentare:

  1. Huhu!

    Also ich wär für "ohne". Stattdessen könnte ich mir eine kleine Blüte aus dem Band vorstellen, die Du Dir ans nicht vorhandene Revers steckst.

    Was das Nähen von Knopflöchern in Strick angeht: immer einen Stoff und/oder Vlies zum Verstärken unterlegen. Am Besten etwas, was dauerhaft drin bleibt, da das auch das Ausleiern gut verhindert.

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön, aber besser ohne am Ärmel. Zum Knopfloch habe ich leider keinen Tipp, aber hätte auch an der nichtvorhandenen Knopfleiste einen weniger dehnbaren Stoff untergenäht (da sich die Leiste ja eh nicht groß dehnen soll..).

    Liebe Grüße,
    Pauline

    AntwortenLöschen
  3. Also mir gefällt die "Mit"-Version besser. Mit dieser Meinung stehe ich aber (momentan) noch auf verlorenem Posten :-)Hab auch schon ein paar der Pulli-Jacken gemacht, jedoch entweder ohne Verschluss oder mit einem verdeckt angenähten Druckknopf. Hab deshalb leider keinen Knopflochtipp für Dich. Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  4. Ich schließe mich den ersten beiden Damen an: ich würde ohne... Für Knopflöcher habe ich auch die Erfahrung gemacht: je fester das Vlies, desto schöner wird das Knopfloch.
    Ich finde die Idee toll, aus Pullis Jäckchen zu machen. Hoffentlich habe ich im Frühjahr nicht zu arg ausgemistet!
    lg Tagpflückerin

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine tolle Idee! Ich glaube, bei mir ist alles zu enges aber auch in der Tonne gelandet *wühl*

    Ich stehe ja eher auf schlicht, deshalb würde ich das Band an den Ärmeln wohl weglassen. In der Kombi mit Rock und Gürtel sieht's aber auch MIT ganz besonders hübsch aus … :.D

    Jetzt bin ich dir keine Hilfe, oder?

    AntwortenLöschen
  6. Besser ohne Bordüre an den Ärmeln ganz nach dem Motto weniger ist mehr.
    Sonst würde es etwas überladen wirken.
    Deine Idee ist echt super aus einem Pullover eine Jacke zu nähen

    AntwortenLöschen
  7. Hey, türkis steht dir gut!...und macht mal eine Abwechslung zum rosa "Lauf"..Schönes Gesamtoutfit!...Mir gefällt die Jacke gut und ich bin auf jeden Fall für die Borte an den Ärmeln...ich finde, dann ist das Bild rund!
    Der bezogene Knopf ist spitze... Mit dem Knopfloch klappt es besser, wenn du Stoff bzw. Vlies unterlegst.

    AntwortenLöschen
  8. Die Idee alte Pullis zur Jacke umzufunktionieren ist ja mal genial! Darauf wär ich nicht gekommen. Hast Du die Kanten einfach umgenäht?
    Mir gefällt beides sehr gut. Da ich aber momentan gerade auf dem Tüdeltrip bin tendiere ich zu MIT. Hm, aber ohne sieht auch gut aus...^^
    LG, Anke

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde die Pullover-Jäckchen-Idee auch grandios! Und das Ergebnis ist wunderbar! Sieht einfach toll aus! ... besonders in der Kombination!! super!
    ...in der Ärmelverzierungsfrage bin ich unentschlossen... eher nicht, finde ich!

    AntwortenLöschen
  10. Ohne!
    Nicht nur aus optischen, sondern auch aus funktionellen Gründen (hochschieben).

    LG
    anne

    AntwortenLöschen
  11. Da ist er wieder, dieser schöne Rock...
    Ich wäre ja pro Bordüre an den Ärmelsäumen - sieht in Summe stimmiger aus.
    Zu den Knopflöchern in Strick habe ich leider so gar keine Idee - außer Vlies, aber das wurde ja schon genannt. So ein 'missratenes' Knopfloch würde ich versuchen, mit Knopflochgarn und Handstichen zu retten...
    Greets,
    Liese

    AntwortenLöschen
  12. Ich mag "mit" sehr gerne!

    Und ich lasse mich sehr gerne inspirieren, auch mal nen Jäckchen aus Pulli zu machen.Danke!

    AntwortenLöschen
  13. Könnte man da vorne nicht so ne "Knopfloch-Schlaufen" anhäkeln?
    Die Strickjacke gefällt mir gut OHNE. Mit auch, aber ohne Bordüre am Ärmelsaum noch etwas besser! LG, Simone

    AntwortenLöschen
  14. Bei der nächsten Strickjacke dann ... ;-)

    AntwortenLöschen
  15. ... eigentlich 'ohne' aber solltest Du a) in 'Leberkaes-Country' leben/wohnen b) noch immens viel von der Borte uebrig haben, warum dann nicht etwas, das Abnehmbar ist?
    Borte teilweise mit Anti-Rutsch auf der Rueckseite versehen und mit kleinen Haeken zum Schliessen?
    Blumen-Deko kann das Ganze dann nur noch variabler machen: a) niiiie zuviel Deko fuer 'Leberkaes-Country'
    b) Auswahl von entweder oder.

    Das Knopfloch: jep, hoer' auf den Akut-Verbesserungsvorschlag von Liese (und mit dem Rock hat sie auch Recht - extrem suess)!
    Du kannst auch zur doppelten Absicherung/Rettung unsichtbar zwischen den Materialschichten sog. Spann-Faeden ziehen: etwas laenger auf jeder Seite des 'Loches' und entweder Feature-maessig fixieren oder unsichtbar. Diese Variante hat den Vorteil, dass Du nicht extra ausruecken und/oder Geld ausgeben musst fuer eine sonst dickere Garnstaerke, welche Du vielleicht nie wieder brauchst. Versuch ist es vermutlich allemal Wert.
    Sie schadet - logischerweise - auch nicht, wenn Du Liese's Vorschlag noch machst, denn selbige Spannfaeden lassen sich leichter nachtraeglich einpassen als Vlies. Ausserdem ergibt die Hand-Variante dann ein eindeutig gleichmaessigeres Bild.

    LG
    Echidna

    AntwortenLöschen
  16. ... Ah ja, und als 'Anti-Rutsch NICHT dick/fett/auftragend' eignet sich sogar schon ein einfacher duenner Buero-Gummi (orange/gelb ?) welcher mit ein paar kleinen Schlingen rueckwaerts festgehalten wird.

    LG
    Echidna
    (mit typisch australische Improvisations-Skills. Wir haben halt nich immer alles so passend wie wir's braeuchten vor der Nase - sorry)

    AntwortenLöschen
  17. Das sieht ganz, ganz schön aus, Paula! Ich würd's aus Praktikabilitätsgründen ohne Gummi machen. Ich find's immer lästig, wenn ich die Ärmel nicht hochschieben kann!
    Liebe Grüße,
    Juli

    AntwortenLöschen
  18. eine tolle idee aus pulli-zu-eng, jacke-weit zu machen aber wie bitteschön bekommt man "saubere kanten" nach dem auseinanderschneiden des pullis?
    viele liebe grüsse und danke für eine kurze nachricht, marion

    AntwortenLöschen