Montag, 21. Januar 2013

Kleid plus Kleid...

...gleich Wendekleid.
Ganz fertig ist es noch nicht, aber ich bin zuversichtlich, dass mein Plan vom zwei-in-eins-Kleid funktioniert.

Edit:
Weil ich grad das aktuelle Nähfragezeichen bei Meike (wieder-)entdeckt habe, steuere ich diesen Post noch bei, denn die schwarze Seite meines Kleides ist aus Romanitjersey. Und Meike fragt diesmal nach Schnitten, die sich für Romanitjersey eignen.
Ich bin durch meine Schwangerschaft gerade sehr für dehnbare Stoffe und habe festgestellt, dass sich Schnitte einfach auf das Material anpassen lassen, indem man den Reißverschluss weglässt. Das habe ich auch schon bei diesem Rock so gemacht und hier bei meinem Wendekleid eben auch. Noch ist es zwar nicht komplett fertig, aber die beiden einzelnen Kleider an sich sind fertig und sitzen tip top. Darum kann ich schon jetzt behaupten, dass der Trick mit dem weggelassenen Reißverschluss wieder gut funktioniert hat.
...An Stoffempfehlungen halte ich mich generell nicht gerne, sondern nähe Stoff-Schnitt-Kombinationen, die mir gefallen. Bis jetzt hat das immer geklappt. Von der Romanit-Variante mit weggelassenem Reißverschluss bin ich sehr begeistert, weil´s Arbeit spart, gemütlich ist und gut aussieht. Also durchaus auch für die Zeit nach der Schwangerschaft nicht zu verachten!!


Und noch mal in Bildern:


Kleid 1      plus      Kleid 2

gleich

Wendekleid.


Es fehlen noch die Armausschnitte und der Saum.
Die Armausschnitte werden etwas kniffelig, weil sie nach meiner Recherche umgeschlagen und dann aufeinander genäht werden müssen. Oder kennt jemand eine andere raffinierte Technik, bei der ich rechts auf rechts nähen kann?
... Einfassen mit Schrägband wär noch ne Alternative. Aber Schrägband will sie nicht...

Je nach Wetter (...bei Glatteis fahre ich zur Zeit lieber nicht ins Atelier... ), kann ich euch evtl. schon am Mittwoch das angezogene Kleid präsentieren. ... An der Puppe wirkt es nämlich etwas unvollständig - so ganz ohne Bauch...

Welche Schnitte sich noch zum Nähen mit Romanit eignen, findet ihr hier bei Meikes Nähfragezeichen.

Kommentare:

  1. Wow! Tolle two-in-one-Kleider! Und lustig: Ich stehe gerade vor dem gleichen Problem mit den Armlöchern, die ich ohne Schrägband hinbekommen möchte...hm, wenn ich eine Lösung finde, schreib ich Dir. Ansonsten guck ich bei Dir, wie Du's letzlich machst!

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...schau mal, Meike von crafteln hatte vor ziemlich genau einem Jahr das gleiche Problem: Bei den Antworten haben sich viele Links und Lösungswege angesammelt....

      http://www.crafteln.de/2012/01/frage-wie-futtere-ich-ein-armelloses.html

      LG,
      Stefanie

      Löschen
    2. Hey Danke für den Link!! ... Leider habe ich keinen Reißverschluss und auch schon alle Seitennähte geschlossen. Ich fürchte, dass ich fürs Auftrennen zu faul bin...

      Löschen