Samstag, 10. September 2011

Nichts geschafft...


... hab ich diese Woche. Nichts für mich zumindest... Das Ende der Ferien – oder viel mehr der Wiederbeginn der Schule – haben mich diese Woche voll und ganz beansprucht.
Darum gab es diese Woche auch keinen MeMade-Eintrag von mir. Denn als ich am Mittwoch um fünf aus der Schule raus war, wartete zu Hause noch so viel Arbeit, dass ich lieber ins Atelier gefahren bin.
....Eigentlich:
Wollte ich ein Portemonnaie nähen – so eins wie dieses, das ich letzte Woche gemacht habe:


Ich habe den Stoff zusammen gepatcht und auf einen Filz genäht. Mit dem Quiltfüßchen habe ich dann das Muster drauf genäht.


Dann hab ich ein bisschen rumgebastelt, eine Tasche reingenäht und Fächer für Karten -   bis es ein Portemonnaie war.

Einen Schnitt hatte ich nicht, bin aber mit dem Ergebnis sehr zufrieden:


...Trotzdem habe ich am Mittwoch eine Version 2 ausprobiert.
Allerdings ist Version 2 nicht fertig geworden.
Denn: Ich war nicht lange alleine im Atelier. Es kamen noch ein paar meiner „Auch-Lehrerinnen-Mädels“ vorbei. Sie brachten Wein, Schokolade und die ersten Storys vom frischen Schuljahr mit. Da wurde nur nebenbei ein bisschen genäht und gekünstlert. 

Kommentare:

  1. das ist aber besonders hübsch geworden. ob nr. 2 da mithalten kann? ;) lg

    AntwortenLöschen
  2. Ich durfte es ja schon bei dir bewundern, ist wirklich sehr schön geworden.
    Mit der Arbeit geht es mir genau wie dir, irgendwie habe ich das Gefühl nie weg gewesen zu sein!
    Ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  3. Ein echtes "Designerteilchen"...ich kann`s bezeugen...und ich werde auch mal so etwas ausprobieren. Erhol dich gut am Wochenende!
    Liebe Grüße M.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Paula,

    das ist ja ein schöner Geldbeutel. Der gequiltete Teil sieht toll aus. Eigentlihch eine gute Idee mal nur so einen kleinen Teil zu Quilten anstatt einer ganzen Decke.
    Bin schon mal auf deine Version 2 gespannt.
    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen