Mittwoch, 4. April 2012

Me Made: Gute Absichten...

Heute zeig ich euch meine neue Tunika und ein paar gute Absichten.
Es sind ja Ferien und da nimmt sich Frau Lehrerin die Zeit fürs gute Aussehen zu sorgen. Dummerweise gibt es bei all den guten Absichten ein aber.



Ich habe meine Fingernägel lackiert, aber das verkatscht bei mir immer schneller, als es trocknen kann...
Ich habe meine Haare gefärbt, aber die Farbe ist so dunkel geworden, dass ich mir vorkomme, als hätte ich aus Solidarität zu einer guten Freundin gehandelt, die schon seit Wochen unglücklich über ihre zu dunkel gefärbten Haare ist.
Ich habe meinen Pony geschnitten, mich aber sofort geärgert, dass ich wieder mal alles selber machen muss und nicht zum Frisör gehe - wo doch dringend mehr als nur der Pony geschnitten werden müsste.
Ich war shoppen und habe lauter schöne Kleider anprobiert, aber immer wieder gedacht "Ach so geht der Schnitt, na das müsste ich doch selber hinkriegen". Dann guck ich in meinen Schrank und ärger mich ein bisschen, dass da mittlerweile so viel Selbstgenähtes drin hängt. Das ärgert mich deshalb weil ein Paar der selbstgenähten Sachen eine andere Bewertungsgrundlage haben als Gekauftes...
... diese Tunika hätte ich im Laden nicht ausgesucht.
Aber ich hab sie selbst genäht und darum hat sie einen anderen Gnadenfaktor.
Waren ja schließlich auch lauter gute Absichten dabei. Die schönen Stoffe sollten eine tolle Kombination ergeben und der Reißverschluss einen kleinen Hingucker bilden. Und wo ich nun eine Weile vor der Kamera rumgehampelt hab und mir die Fotos gerade angeguckt habe, freunde ich mich schon ein bisschen mit ihr an. Sie erscheint mir weniger zu weit und ich finde sie auch ohne den Lieblings-"Rettet-fast-jedes-Outfit-Gürtel" ganz akzeptabel.

Zur Tunika übrigens heute einer meiner Frühlingsloops. Die sind toll. Ohne Aber.

Und bei euch anderen Me Mädels?
Mit oder ohne aber?

PS:...in Bewegung - finde ich - wirkt die Tunika besser:
Werde mich also um einen action-reichen Tag bemühen!

Kommentare:

  1. Also, ich finde, da sind zuviele Abers :) Die Tunika sieht super an Dir aus! Aber man selbst ist ja immer zu kritisch :)
    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  2. Voll süß liebe Paula und wie für dich gemacht..ähm..ja ist sie ja auch.
    Und zu deinen Haaren: Alles genau perfekt!

    Liebe Grüße ♥
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Deine Tunika gefällt mir super! Die "Abers" drängen sich mir leider auch sehr schnell auf, besonders bei meinen selbstgenähten Sachen. Sind das wir Lehrerinnen, wir Frauen oder ist es einfach ein kritischer Menschenschlag?
    Seien wir doch ein bisschen nachsichtiger mit uns!
    glg Tagpflückerin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Paula,
    ich finde Deine Tunika total klasse. Kenne Dein Problem nur zu gut. Man probiert etwas im Geschät an, oder sieht es nur und denkt, das kann ich auch selber. Ging mir gestern auch wieder so. Mich schrecken aber im Moment auch die Preise für einige Kleidungsstücke ab!
    Einen schönen, bewegten Tag wünscht
    Beate

    AntwortenLöschen
  5. Öhm, also wenn du dich mit der Tunika nicht mehr anfreunden kannst: Ich nehme sie gerne :.D
    Als ich die Bilder gesehen habe, dachte ich schon, du erzählst jetzt deine EINKAUFSgeschichte zur Tunika und nicht die NÄHgeschichte :.)

    Die Lackkatscher kannst du folgendermaßen vermeiden:
    Wenn du DENKST, der Lack wäre trocken, dann lasse einen lackierten Nagel einen anderen berühren. Wenn es sich noch klebrig anfühlt, musst du weiter aufpassen. Wenn sie schon etwas klackern, sind sie trocken.

    Bekommst du trotzdem noch Katscher, hast du vielleicht zu dick aufgetragen. Oder du probierst mal einen anderen Lack. Manche sind auch einfach zum Mäusemelken ;.)

    AntwortenLöschen
  6. Die Tunika ist sehr sehr schön geworden und die Haare finde ich großartig… ein rundumgelungener toller Wuschelkopf! ;)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  7. ABER ich glaube, dass Du zu selbstkritisch bist!
    Ich finde die Tunika nämlich wunderschön!
    Mir geht es aber in Geschäften auch oft so wie Dir und hinterher ärgere ich mich, dass ich doch ein Teil, was ich schön fande, nicht mitgenommen habe.
    Liebste Grüße
    Theresa

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde die Tunika auch toll und vieles meiner selbstgenähten Sachen würde ich so nieeeeemals in Gescäften kaufen. It's eben MM und
    nicht nur mittwochs.

    Auch bin ich immer nicht damit zufrieden, dass Friseurinnen nicht mit ihrer Schere direkt neben meinem Badezimmerspiegel hängen, so dass sie da sind, wenn ich befinde, dass mein Pony zu lang ist.
    Schon ganz schön oft verschnippelt.

    LG + schöne Osterferien Rosine ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  9. Die Tunika ist super geworden. Dezent, aber doch auffallend. Ein Touch von den Cream-Kleidern, finde ich! Und die Nägel, Haare, tja....alles so weitere Problemfälle aller Frauen...Viele Grüsse Lotta

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde die Tunika sehr gelungen! Sie passt zu Dir und Deine Haare finde ich nicht zu dunkel!!! Ich glaube, dass wir Frauen oft einfach zuuuuuu selbstkritisch sind.... Rundum alles gut!!!
    Liebe Grüße
    Brinja

    AntwortenLöschen
  11. gefällt mir gut! die tunika, ABER besonders dein post ;) ich bleibe mal als leserin!
    lg angela

    AntwortenLöschen
  12. Ich find sie sehr schön! Aber ich kann das gut verstehen, dass mit der unterschiedlichen Wertigkeit. Ich hab mir seit Monaten, ach seit Jahren! keinen Rock mehr gekauft. Und meine eigenen finde ich nach 2 Mal tragen wieder langweilig... Da hilft nur eins: was neues nähen :-)
    LG, Sanne

    AntwortenLöschen
  13. Mir gefallen deine Haare sehr :) Das Shirt gefällt mir auch und es passt farblich top zu den Haaren!!

    Daphne geht echt super easy, wobei der Ausschnitt etwas tricky ist. Dadurch, dass der so ne komische Form hat, muss man ein bisschen fummeln, bis man keine Knubbel mehr drinnen hat. Aber beim 3. Shirt ging das dann auch schon leichter als beim 1. ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  14. Was soll denn das ganze ..."Aberrabarber"???
    Schönes Teil.. und schön die Idee mit dem kleinen Reißverschluss...und ganz ganz schön die Farben!!
    Gruß M.

    AntwortenLöschen
  15. Also, ich finde die Tunika super. Den Loop auch. Alles schick: fröhlich sein, Ferien genießen!

    AntwortenLöschen
  16. Ich glaube die Abers kennen wir alle *lach* Ich find`s trotzdem schick, gefällt mir ohne Gürtel fast noch besser...

    Hier muss ich jetzt aber mal nach dem Schnitt fragen ;)

    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  17. Aber mir gefällt die Tunika, aber besonders ohne Gürtel....
    Herzliche Grüße
    Sabine
    ( der auch immer viele "abers" einfallen...)

    AntwortenLöschen
  18. Soooooo schön deine Tunika!! Egal ob mit oder ohne Gürtel, mir gefällt sie einfach sehr gut!
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  19. Ach ja, willkommen im Club: Du spinnst genauso schoen suess mit Deinen 'Abers' wie der Rest von uns halt auch oefter mal ! Sei getroestet: DIESE 'Abers' sind noch am vergaenglichsten - ausser der Kleiderschrank Meckerei, welche Dich aber auf dem Weg zum 'Millionaer' werden haelt! ;-)

    Wie heisst doch dazu der boshafte Satz so schoen:
    "Grausam schlaegt das Schicksal zu - morgen ich, doch heute Du!"

    Wenn's Dich troestet: kenne jemanden, wo sich beim geplanten groesstmoegliche-Stufe-Durchmaehen der Haare der Verstell-Schieber hierzu verklemmt hatte und dann hinterher aus der Not eine Tugend machte und fuer ein paar Wochen wie GI-Jane aussah.
    Irgendwo dazwischen kam dann noch der Galgenhumor auf, man koennte doch mal sehen, wie so'n 'Mopp-Top' wie bei dem Verteidiger der Anklage (?) im Film 'A few good Men' aussaehe, bevor, aeh, Einheitskurz auf GI-Jane gemaeht wurde! Die 'Meckie-Stummel' wurden dann fuer ein paar Wochen zum Ausgehen meist in alle moeglichen auswaschbare Grell-Farben (wie Steffie von 'Naehfiddeley'; aber eben mehrere!) getuencht; einmal ganz biestig zum klassisch eleganten Kostuem!
    Kamen Fragen und/oder Kommentare? Ne, nur Blicke aaaller 'Meinungs-Repraesentationen'! ;-)

    Wie war das doch gleich bei 'Seelenruhig' kuerzlich: "hinfallen, Krone richten, aufstehen, weiter geht's"
    Als ob's dann gerade Welt-Thema gewesen waere, bekam dann mein Mann kurz danach noch ein email von einem Freund, welches einen total zerrupften und zerzausten Hahn aber mit hocherhobenen Haupte, darstellte und in ca den Sub-Titel hatte: "egal wie beschissen der Tag gelaufen ist - immer erhobenen Hauptes nachhause gehen!" Wir haben uns gekringelt, denn wiiie oft kamen wir uns schon genauso wie dieser Hahn vor ?!

    Kopf hoch und liebe Gruesse,
    Gerlinde

    Ich meine, ich mag zwar Dein Herumhampeln, aber es ist wirklich nicht noetig, um einen von der Tunika zu ueberzeugen; auch kein Guertel: Ich find sie auch gelungen!

    Zu den Fingernaegeln enthalte ich mich besser, denn in dem Moment, wo da Farbe drauf ist, fange ich an zu knabbern - sonst eigentlich nie. NUR auf den Zehennaegeln ist Farbe - mittlerweile !!! - sicher vor mir. Brauchst Du 3 Rate-Versuche, um des Raetsels Loesung zu finden? ;-) ;-) ;-)

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Paula,
    ich versteh dich nur zu gut. Gerade habe ich auch schon wieder im Laden 2 Kleidungsstücke gesehen, bei denen ich dacht: genau das isses. Leider nicht gepasst und ich dachte mir: kannste super selber nähen. Sieht doch ganz einfach aus. Aber im Endeffekt wird es doch nicht so, wie man es sich vorgestellt hat. Z.B. habe ich oft Probleme den passenden Stoff zu finden. Und meist schwebt einem doch eh genau das im Kopf herum, was man im Laden gesehn hat. Da kann das selbst genähte ja nur schlechter abschneiden, wenn man nicht exakt den gleichen Stoff findet...

    Hach, wir habens aber nicht leicht ;)

    Zum Thema Fingernägel
    http://www.ausgefallenesachen.com/2009/05/lackaeffchen-fingernaegel-trocken-puste-aeffchen/
    Sau lustig! Hab ich von ner Freundin aus Spaß zum Geb. bekommen. Ich habs leider aber noch nicht wirklich benutzt. Das Äffchen ist nämlich so faul und pustet nur jeden Finger einzeln trocken. Das dauert dann doch zu lange :D

    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  21. Also ich finde die Tunika ohne Gürtel besser und die Farbkombination ist grandios gelungen!
    Diese "aber" kenne ich nur zu gut. An das gedachte Idealbild kommt die Wirklichkeit nicht ran und so muss man oft das nehmen, was kommt. Und das ist eigentlich viel spannender als Perfektion.
    Aber was den Nagellack angeht: hast du schonmal Crackling-Lacke ausprobiert? Die kann man einfach über anderen (eventuell etwas verunglückten) Nagellack auftragen und ergeben so einen Effekt wie aufgerissene Erde.
    Liebe Grüße
    Veras

    AntwortenLöschen
  22. Ja das kenn ich auch. Schade, dass man selbstgenähte Sachen nicht vor dem Nähen anziehen kann...

    AntwortenLöschen