Mittwoch, 21. März 2012

Me Made: ich blogge

Da isser: Der Frühling.
Und prompt hab ich Lust auf luftiges, blumiges und helles.
Drum trag ich meine Tunika, die ich mal aus einem Halstuch genäht habe.



Rock, Jäckchen und Gürtel sind gekauft.
Ich kaufe gerne Klamotten.
Ich nähe gerne Klamotten.
Ich blogge gerne meine selbstgenähten Sachen.

Diese metagbloggerischen Gedanken der letzten Tage, die auf manchen Blogs ausgesprochen wurden, habe auch ich gedacht. Nicht erst durch Cats Anstoß.
Bei manch einem MMM habe ich schon überlegt, was das soll, dass ich mich hier so im Netz präsentiere. Aber auch bei anderen Beiträgen. Warum zeige ich, wenn ich Schweine aus Pappmachee herstelle, Bilder von Wäldern male oder Armbänder aus Leder mache.
Ich glaube die Antwort ist nicht in einem Satz gegeben. Und ich will bei diesem tollen Wetter nicht lange hier am Computer sitzen und schreiben. Aber ich glaube, dass es auch etwas mit dieser frauentypischen Sache zu tun hat, sich unterm Wert zu verkaufen. Ich würde ja nie ins Lehrerzimmer kommen und rufen: "Hey Leute nun guckt mal ganz genau mein Outfit an, das habe ich selbst genäht!" Viele Frauen können einfach schlecht "angeben". Hier ist das was anderes. Hier kann ich zeigen, was ich kann. Natürlich kann ich hier auch fragen: Ist das wirklich gut so? Gibt es Tipps? Es ist ja auch ein Austausch. Aber oft ist es auch ein Komplimentebad. Und das tut gut, verdammt noch mal. Wir können was. Wir zeigen das und wenn es Kuchenbacken ist (kann ich nicht) dann ist das doch genauso in Ordnung wie ein Schwein aus Pappmachee. Denn wen`s nicht interessiert, der klickt eben wieder weg.
...Es gibt übrigens (das habe ich gerade recherchiert) Männer die über Modelleisenbahnen bloggen.
Hat die Welt schon darüber diskutiert??

Was ihr denkt und was ihr tragt, finden wir heute hier.
Und mich findet ihr gleich da draußen.
Für euch halte ich mein Gesicht schon mal in die Sonne.


Und blogge das Bild, weil es so schön kitschig ist...
Weil es keiner braucht und ich es kann.
Ätsch.
Vielleicht will ja einer da draußen drüber diskutieren, dass Frauen kitschige Bilder mit Sonne im Gesicht bloggen, die die Welt nicht braucht... :-)

Kommentare:

  1. Die Tunika mit dem Blumengürtel ist unheimlich schön. Wo kämen wir hin, wenn alle schönen Frauen nicht mehr ihre tollen Kleider bloggen würden? Da wäre die Welt doch ärmer.

    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Dein Beitrag tat mir richtig gut!Mir tun sie auch gut, die Komplimentebäder und ich gebe das gerne zu! Und ich freu mich mit an den schönen Dingen,die Euch allen gelingen!
    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschönes Outfit!
    Und Deine Gedanken zum Bloggen sind auch die meinen!
    Grüßle
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Paula,
    Luftig zart Deine Tunika. Soviel zum Lob...
    Zu dieser Diskussion um's "Frau bloggt Nähen, Stricken, Backen... und sonst Triviales, wieso?" fallen mir gerade die ach so wichtigen Ergüsse in Facebook ein. Was soll's, leben und leben lassen!
    Gruss LiLo

    AntwortenLöschen
  5. Ein sperschönes Frühlingsoutfit! Unbedingt dazu geeignet, ins Lehrerzimmer zu schreiten und laut zu betonen, dass du es selbst gemacht hast! ... oder eben, um es hier zu zeigen! ich finde es super! Und ich bin eh immer völlig platt, was du alles nähen kannst!

    AntwortenLöschen
  6. Deine Fotos und dein Outfit sind unvergleichlich und ich kuck mir das gerne an! :-)

    Grüße von Immi

    AntwortenLöschen
  7. Meine Welt braucht immer mal solche Fotos mit Frauen in wunderschönen Blusen im Sonnenlicht - weil sie mir an Tagen wie heute (im beruflichen Kontakt mit z.T. schlimmen menschlichen Realitäten)gut tun! Danke und herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. ein tolles frühlingsoutfit!
    und ich bin ja jetzt schon eine weil, aus zeitmangel, dem mmm und dem bloggen fern geblieben. mit familie, die immer zuerst kommt, ist es schwer alles unter einen hut zu kriegen.

    aber ansonsten liebe ich das bloggen, weil auch ich es mag, in den alltag und das genähte anderer leute hinein zu lunzeln. es inspiriert mich undmacht mich auch glücklich, denn im "echten" leben habe ich leider niemanden, der auch so intensiv näht wie ich.
    mir fehlt so ein austausch, deshalb fing ich an mit meinem blog.
    und ich find es gut, wie es ist.

    mir ist nur immer wichtig, meine kinder nicht im wesentlichen zu zeigen. denn ich denke, sie werden es später nicht gut finden, im internet "aufgewachsen" zu sein...

    ja, das sind meine gedanken dazu.
    ich find das bloggen gut und lese auch immer gern bei dir und mag deine blogbeschreibung so, so, so gern!

    liebe grüße

    halitha

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Paula, danke für deine Worte zum Bloggen. Ich war kurzfristig irritiert wegen der aktuellen Diskussion. Aber du hast völlig Recht: wir bloggen, weil wir es können.

    Und wunderbar frühlingshaft siehst du aus. Und überhaupt nicht kitschig mit der Sonne im Gesicht.

    Viele schöne Sonnentage wünscht dir Kirstin

    AntwortenLöschen
  10. Hihi, Männer, die über Eisenbahnen bloggen... allein die Vorstellung :)
    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  11. Was für ein tolles Outfit, da strahlste ja mit der Sonne um die Wette. Und dein Statement zur aktuellen Diskussion kann ich nur unterschreiben.
    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  12. Ganz ganz wunderschön!! Tolle Farben und schöner Schnitt. Alles in allem ein rundum gelungenes Outfit.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  13. Auszug von Dir:
    "Wir zeigen das und wenn es Kuchenbacken ist (kann ich nicht)"

    Anmerkung von mir:
    Verbesserung/Ver-ehrlich-erung hier: "kann ich n o c h nicht; ist mir noch nicht wichtig genug; interessiert mich weniger" usw.
    WEIL: "kann ich nicht", gibt es eigentlich nicht. Als 'Frau Lehrerin' weisst Du das eigentlich auch sehr genau, denn Du hast tagtaeglich zu tun mit 'noch-nicht-Koennern'! ;-) :-)
    Geb' aber zu, dass dieser sehr beruehmte Satz von 'kann ich nicht' einfach die schnellste Erklaerung fuer etwas ist, was noch nicht ist ohne lange in Details zu gehen muessen/wollen/brauchen und landlaeufig auch als solches akzeptiert wird.
    Jaaa, 'eigenes Nase fassen' hier bezueglich (m)eines eigenen nicht existenten Blogs hierzu genauso. ;-)

    Auszug von Dir:
    " .. dann ist das doch genauso in Ordnung wie ein Schwein aus Pappmachee. Denn wen`s nicht interessiert, der klickt eben wieder weg."

    Du sagst es: alles ist i.O., solange es nicht illegal ist oder Jemandem weh tut (noch dazu, wenn man sich per Knopfdruck aus der 'Schmerz-/Gefahren-Zone' entfernen koennte!)

    Liebe Gruesse,
    Gerlinde

    PS: ... und chic schaust Du aus in Deinem Outfit und von mir kriegst Du looocker noch etwas 'Zutaten fuer Dein Bewunderungs-Bad' ;-) :-)

    AntwortenLöschen
  14. So ein tolles Frühlingsoutfit, wunderschön. Und ich stimme dir zu, wo kann man sich sonst noch so schön über sein Hobby austauschen, außerdem sind wir alle nett und loben ganz viel.


    Lg Sarah

    AntwortenLöschen
  15. Toller Post! Du hast ja soo Recht! ;-)
    Und nun zur Bauchpinselei *lach*:
    Dein Outfit ist ganz wunderbar! Tolle Stoffe, tolle Farben, tolle Formen!
    Ich wünschte für mich würd auch ein Halstuch für ne Tunika ausreichen *gacker*
    GLG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) (eine halbe Seite lang)

      'Hi five' (Zustimmungsklatscher zweier Gleichgesinnter?) mit uns Beiden: habe mir aehnliches gedacht!
      Mensch, waren das noch Zeiten, wo das wirklich auch fuer mich noch so war (augenroll)

      Liebe Gruesse (und nix fuer ungut an Paula)
      Gerlinde
      Na ja, um den Busen wuerde diese 'Nicht-Menge' Stoff bei mir ja mitunter noch reichen, aaaber die 'Tief-Ebenen' !!! ;-) ;-)

      Löschen
  16. Boar wie toll dein Outfit aussieht!! Ö.Ö
    Dieses Farben, die Harmonie.. ♥
    Ich kann mich gar nicht satt sehen daran. Es steht dir wirklich sehr gut.
    Deine Kids sind bestimmt froh, eine so hübsche Lehrerin zu haben. ;)

    Lieben Gruß, Lilith.

    AntwortenLöschen