Montag, 4. März 2013

In Schuhgeschäften unterwegs...

... mit einer genauen Vorstellung vom Schuh, der es bitte sein soll.
Ohne Absatz, bequem, zum Reinschlüpfen, ohne Schnürsenkel: Ich hätte gerne Slipper.


Geschäft eins durchquert und festgestellt: Keine Slipper.

Geschäft zwei durchquert und festgestellt: Keine Slipper.

Geschäft drei betreten und gefragt worden: "Suchen Sie etwas bestimmtes?"
Ich: "Ja, haben Sie Slipper?"
Verkäuferin: "...??"
Ich: "So flache Schuhe, zum Reinschlüpfen, aber etwas höher geschlossen als Ballerinas, mit so einer Art angedeuteten kleinen Zunge vorne."
Verkäuferin: "Slipper? ...nein sowas haben wir nicht."
Ich: "Schade."
Verkäuferin: (kopfschüttelnd, ihren Bestand überschauend) "Slipper. Nein, also sowas habe ich nicht. Habe ich auch auf keiner Messe gesehen... Nein, so was gibt es in diesem Frühjahr nicht... Slipper...(kopfschüttelnd) ... Habe ich auf keiner Messe gesehen... Auf keiner Messe..."

Aha...


Na dann... warne ich euch also lieber: fallt nicht auf all die Werbung rein, die behauptet Slipper seien modern in diesem Frühjahr. Und werdet nicht schwach in den Läden in denen sich hunderte Slipper in bunten Farben und Mustern aneinander reihen.

Ich selbst habe da leider versagt und in Geschäft vier zugeschlagen. Immerhin konnte ich mich zusammenreißen und habe nicht gleich drei Paar gekauft. Dabei waren die pinken und grünen auch sooo schön....

Kommentare:

  1. Hihi ... so ähnliche Sachen hab ich auch schon mal erlebt. Zum Glück haben wir ja hier einige Schuhgeschäfte :-)

    Herzlichst
    musicnsun

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, eine lustige Geschichte :) Hab mich dann gleich mal bei zalando durchgeklickt... Schön, dass die auch sowas unmodisches, wie Slipper, führen :D Lieben Gruß Miriam

    AntwortenLöschen
  3. Die Geschichte erheitert meinen Morgen..
    Das habe ich letzte Woche auch erlebt..
    Nun befinden sich Slipper, (die es gar nicht gibt!) auf dem Postweg zu mir.. :)
    ♥ Chrisse

    AntwortenLöschen
  4. Hmm, das klingt ja äußerst suspekt. Wer liegt da jetzt modisch auf der Höhe der Zeit? Der Online-Versender oder die lokalen Schuhgeschäfte? Slipper oder Nicht-Slipper, das ist hier die Frage.

    Ich finde das Konzept Slipper ja toll (auch wenn ich noch keine eigenen besitze), denn Ballerinas sind mir oft zu weit ausgeschnitten. Wenn ich Zehen sehen will, ziehe ich lieber direkt Sandalen an ;.)

    Hast du dein Glück denn im örtlichen Einzelhandel gefunden? Oder war das vierte Geschäft wirklich der Online-Versender? Dann muss ich mir erst gar nicht meine Füße platt laufen, bei der miserablen Slipper-Quote :.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab die Schuhe dann im nächsten "echten" Geschäft gefunden.
      ... denke die Slippet-Quote müsste immer besser werden, weil in Geschäft eins und zwei noch alles voller Winter-Sale Angeboten war.

      Löschen
    2. Sehr gut! Dann werde ich demnächst mal losziehen :.)

      Löschen
  5. Mein Jagdfieber ist gewecket! Ich werde mal durch die Schuhläden slippern...

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann leider keine Slipper tragen, weil meine Füsse damit unmöglich aussehen. Allerdings bin ich von den Schuhen so gar nicht begeistert, denn die meisten Trägerinnen sehen von hinten furchtbar aus..... irgendwie hatschen die dann alle nach innen. Und ein kleiner Absatz macht eine bessere Optik.

    lg
    petra

    AntwortenLöschen