Samstag, 27. Oktober 2012

Zurück...

Ich war nicht weg. Ich war nur nicht hier.
Aber ihr kommt so fleißig jeden Tag vorbei... Das freut mich und darum bin ich jetzt wieder da.

Zuerst mal mit einer Antwort, die ich noch schuldig bin.
Zum Rosenschränkchen-Post wurde ich gefragt, wie denn das mit der Serviettentechnik genau funktioniere?

Und das geht so:

Du brauchst:

Servietten mit schönem Muster oder Motiv.
Serviettenkleber oder Kleister (Vorteil vom Serviettenkleber: es ist eine Kombination aus Kleber und Lack und du muss anschließend nicht mehr nach lackieren)
Einen weichen Pinsel.
Etwas das du verschönern willst - hier ein Blumentopf. (Achtung: die Serviettentechnik ist nicht deckend, d.h. die Struktur von deinem Gegenstand wird hinterher noch zu sehen sein, also keine gemusterten Dinge aussuchen.)



Ziehe die obere Schicht mit dem Muster von der Serviette ab.


Lege die Serviette so auf den Gegenstand wie du es möchtest und trage den Kleber von der Mitte aus auf. Bläschen einfach rausstreichen.


Mein Serviettenblumentopf passt dank der ausgesuchten Serviette nun wunderbar zur Wandfarbe.


Der Topf steht übrigens auf Rollcontainern von Ikea. Die Rollen einfach weglassen und in die Beschriftungsfächer verschiedene Reste von gemusterten Tapeten stecken - fertig ist ein schöner Fernsehunterschrank.


Ach und natürlich auch nicht zu unterschätzen: eine schöne Blume für den Topf aussuchen. Denn eigentlich ist sie der Star, der dem Blumentopf seinen Glanz verleiht. 

Kommentare:

  1. Schön, dass Du wieder 'hier' bist - ich hab dich auch vermisst!
    Danke für den heissen Tipp, ist ja wirklich ein kleiner Aufwand mit ansehnlichem Resultat, um kurzfristig ein Aufhübschen zu zaubern.

    Ein gelungenes (Do-it-)Wochenende im gemütlichen Eigenheim und
    herzliche Grüsse, Ly

    AntwortenLöschen
  2. Ic freue mich, wieder von Dir zu lesen Ich habe früher viel mit Serviettentechnik gemacht, warum habe ich denn bloß aufgehört... Ist doch eine wunderschöne Sache! Danke für's Zeigen!
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Brinja

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön der Topf und die Blume.
    Die Technik scheint nicht zu schwer zu sein...ich werde es probieren.
    Gruß M.

    AntwortenLöschen
  4. Schön, dass du wieder da bist!
    LG Rita

    AntwortenLöschen